Donnerstag, 16 Januar 2020 10:19

Die Rhein Vikings haben fertig!

Neuigkeiten aus der Liga.... Was die "Spatzen" schon vom Dach pfiffen, ist seit gestern Realität. Die Rhein Vikings sind nicht mehr Bestandteil der 3. BL Nord West!!! Sie haben den Spielbetrieb eingestellt und Insolvenzantrag gestellt. Die Harzhelden hatten das Thema aufgearbeitet....

 

https://www.harzhelden.news/2020/01/16/aus-und-vorbei-vikings-sind-weg-vom-fenster/

Welche Auswirkungen das auf die Tabelle hat seht Ihr im folgendem Link:

https://www.handball-world.news/o.red.r/news-1-1-60-121663.html

 

 

 

Mittwoch, 15 Januar 2020 20:03

Panther 3: Guter Start reicht nicht

Im Spiel gegen den TSV Aufderhöhe am Samstagnachmittag reichte es für die Landesligahandballer der Bergischen Panther trotz eines guten Starts nicht für einen Punktgewinn. Gegen den Tabellendritten verlief das Spiel in der Anfangsphase auf Augenhöhe.

Montag, 13 Januar 2020 14:31

Panther 2F: Niederlage zum Jahresauftakt

Die Landesligadamen der HSG Bergische Panther starteten am Sonntagmittag mit einer Niederlage in das neue Jahr. Gegen den Tabellendritten aus Uerdingen unterlagen die Pantherinnen in einem schwachen Handballspiel mit 25:19 (11:7).

 

Die Handballer der Bergischen Panther wünschen allen einen guten Start in das neue Jahr, und freuen sich, wenn auch 2020 wieder zahlreiche Zuschauer den Weg in unsere Sporthallen finden. Bereits an diesem Freitagabend trifft unsere Drittligamannschaft auf die Handballprofis der HSG Rhein Vikings. Das Spiel findet diesmal um 20 Uhr in der Max-Siebold-Halle in Hilgen statt.

Montag, 16 Dezember 2019 17:50

Panther 3: Keine Punkte gegen Unitas Haan 2

Auch diese Woche war die Ausgangssituatuon für die Panther keine leichte. Weiterhin belasten Ausfälle die Kadersituation, in Haan kam nun auch noch die altbekannte Harz-Situation zur Geltung.

Am Sonntagmittag konnten die Landesligadamen der HSG Bergische Panther endlich die lang ersehnten zwei Punkte einfahren. Mit einem deutlichen 29:18 (14:8) Sieg gegen das Team CDG/DAV Barmen ging es in die Weihnachtspause.

Die Panther gehen mit einer verdienten Niederlage in die Pause. Eine gute Halbzeit reicht nicht gegen Hagen. Auch kann man die beiden fehlenden Linkshänder Wolter und Heider einfach nicht ersetzen. Die Mannschaft freut sich auf ein paare Tage frei um sich zu erholen.

Die RGA hat wieder für euch das geschehen zusammen gefasst…..

Panther sind nur eine Hälfte bissig

Handball: Drittligist verliert gegen Hagen verdient mit 22:29.

Entäuscht; Matthias Aschenbroich und Marcel Mutz (v.l.r) Foto: Andreas dach

Von Andreas Dach

In der aktuellen Verfassung entsprechen Gegner der oberen Tabellenhälfte nicht der Kragenweite der HSG Bergische Panther. Auch nicht der VfL Eintracht Hagen. Der Tabellendritte der 3. Liga musste zwar eine Hälfte lang Anlauf nehmen, dann hatte die HSG dem Tempospiel der Gäste beim 22:29 (13:11) aber nichts mehr entgegenzusetzen.

„In der zweiten Halbzeit war das gar nichts mehr von uns“, bekannte Jan Blum. Der Rechtsaußen hatte maßgeblich zum 8:4-Blitzstart (15.) beigetragen. Seine ersten fünf Würfe trafen. Dann aber schlichen sich Fehler ein. Bei ihm und bei allen anderen. Bis zum Seitenwechsel ließ sich das soeben noch kaschieren.

Der Rest war eine Enttäuschung aus Sicht der Panther, die keine Mittel fanden, um sich im Angriff entscheidend in Szene zu setzen. Vieles entsprang dem Zufall, und die Anspiele an den Kreis kamen unkonzentriert. Ein gefundenes Fressen für Hagen, das nur auf Fehler lauern musste. Dann ging die Post ab. „Solange die Panther Kraft haben, sind sie eine gute Mannschaft“, sagte Hagens Sportdirektor Michael Stock. Ein Mann mit langer Wermelskirchener Vergangenheit. Zur Info: Die HSG-Kraft reichte 30 Minuten.

Panther-Tore: Reinarz (7/4), Blum (5), Jesussek, Weiß (je 3), Ueberholz, Hinkelmann, Munkel, Ueberholz (je 1).

 

 

(tb)

Für die 1. Herren der HSG Bergische Panther steht heute um 20 Uhr in Wermelskirchen das letzte Spiel des Jahres an. Mit dem VfL Eintracht Hagen kommt es zum geplanten ersten Rückrundenspiel für die Panther, 

Da Hagen eine Profimannschaft ist, sind die Vorzeichen eigentlich klar. Aber wer die Liga 2019/2020 aufmerksam verfolgt, wird festgestellt haben, dass nichts unmöglich ist. Hagen hat das letzte Spiel gegen die Rhein Vikings verloren und ihr neuer Trainer möchte und muss liefern. Was am heutigen Freitag den 13. im Schwanen möglich ist bleibt abzuwarten. 

Hier der Bericht der RGA zum einstimmen.... 

https://www.rga.de/lokalsport/panther-wollen-gegen-hagen-zubeissen-13298015.html

Dienstag, 10 Dezember 2019 11:16

Panther 3M unterliegen Favoriten Haaner TV

Am Samstag unterlag die Landesliga Herrenmannschaft der HSG Bergische Panther dem Favoriten aus Haan in einer torreichen Partie mit 32:36 (14:18).

Montag, 09 Dezember 2019 15:11

Panther 2F: Unentschieden in Essen

Am Samstagabend trennte sich die Landesligadamen der HSG Bergische Panther mit einem 22:22 (9:9) Unentschieden von den Gastgeberinnen ETB SW Essen. In einer ausgeglichenen Partie schaffte es keine der Mannschaften sich entscheidend abzusetzen.

Wir benutzen Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.