Drei Siege innerhalb von nur sechs Tagen haben positive Spuren bei den Drittliga-Handballern der Panther hinterlassen. Viele Zweifel haben sich verflüchtigt und die Brust ist auch wieder wesentlich breiter geworden. Die Reserve des TSV GWD Minden kann allerdings eine noch bessere Bilanz vorlegen. Den beiden Niederlagen zum Auftakt ließ der aktuelle Tabellenvierte fünf Siege folgen. Darunter zwei beeindruckende Kantersiege gegen den MTV Großenheidorn und die SG Langenfeld sowie ein klares 31:26 gegen die Spitzenmannschaft des Leichlinger TV.

Die Erleichterung nach dem zweiten Saisonsieg war allen Beteiligten anzumerken. Die Verbandsliga-Handballer der Panther haben mit dem hart umkämpften 35:33-Auswärtssieg beim Solinger TB in die Erfolgsspur zurückgefunden und sind auf den Zug nach oben aufgesprungen. Auf dem können sie allerdings nur weitrefahren, wenn auch gegen den Tabellenvorletzten DJK VfR Mülheim Saarn ein Erfolg gelingt. Die Aufgabe scheint vom Papier her leicht, beleuchtet man aber die Resultate des Gegners genauer, dann fällt auf, dass drei der vier Niederlagen äußerst knapp und unglücklich zustande kamen.

Im Kellerduell bei Mettmann-Sport II gelang den Landesligahandballern der Bergischen Panther am vergangenen Spieltag endlich der erste Sieg. Mit diesem Resultat hat die Mannschaft von Trainer Boris Komuczki den ersten Abstiegsplatz an den Gegner übergeben und etwas Spannung aus der Situation genommen.

Freitag, 12 Oktober 2018 12:08

Panther 4M: Wieder nur Rumpftruppe

Mit dem Sieg gegen den TV Witzhelden feierten die Panther am vergangenen Spieltag nicht nur ihre ersten Punkte, sondern auch einen wichtigen Prestigeerfolg im Lokalderby. Dass die Mannschaft von Trainer Jochen Lorenz jetzt den Weg noch oben wird fortsetzen können, ist aber eher unwahrscheinlich.

Freitag, 12 Oktober 2018 12:05

Panther 2F: Wiedergutmachung im Heimspiel

Nachdem sich die Landesligahandballerinnen der Bergischen Panther am vergangenen Wochenende eine vermeidbare Niederlage beim Tabellenschlusslicht Wuppertaler SV eingefangen haben, wollen sie nun für Wiedergutmachung sorgen.

Sonntag, 07 Oktober 2018 21:26

Panther 1M: Perfekte Woche mit sechs Punkten

Auf die perfekte Woche blicken die Drittliga-Handballer der Bergischen Panther zurück. Die Mannschaft von Trainer Marcel Mutz feierte nach den Siegen gegen die SG Menden Sauerland Wölfe und den VfL Gummersbach II bei der stark gestarteten Ahlener SG einen 27:25 (14:10)-Erfolg und setzte damit auch in der Tabelle den Aufwärtstrend fort. Durch die sechs Zähler in den vergangenen sechs Tagen wurde das Konto auf jetzt gute 9:7-Punkte aufgestockt. „Wir sind natürlich alle überglücklich, dass wir diese Begegnung hier auch noch gewonnen haben“, sagte Mutz, der einmal mehr die gesamte Teamleistung in den Vordergrund stellte.

Auf ein rundum positives Wochenende blicken die Verbandsliga-Handballer der Bergischen Panther II zurück. Zum einen setzte sich die von Frank Berblinger trainierte Mannschaft nach hartem Kampf beim Nachbarn Solinger TB mit 35:33 (16:19) durch und zum anderen rückt die gesamte Spitzengruppe wieder näher zusammen. Im Topduell löste der TSV Aufderhöhe mit einem Sieg im direkten Duell den Tabellenführer MTG Horst Essen ab. „Über den Auftritt in der zweiten Halbzeit bin ich sehr zufrieden“, betonte Berblinger, der jedoch in Durchgang eins mehrfach nahe der Verzweiflung war

Sonntag, 07 Oktober 2018 21:23

Panther 1F: Abwärtstrend hält an

Was bisher vielleicht nur wie ein Unfall aussah, und an die Ereignisse des Vorjahrs erinnerte, spitzt sich nun langsam für die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther doch zu einem ausgewachsenen Problem zu. Der Vizemeister der vergangenen Saison kassierte am Samstagabend mit 27:32 (12:17) beim TV Biefang bereits die vierte Niederlage und findet sich nun endgültig im Tabellenkeller wieder.

Sonntag, 07 Oktober 2018 21:21

Panther 3M. Befreiungsschlag mit Kantersieg

Im Kellerduell bei Mettmann-Sport II ist den Landesligahandballern der Bergischen Panther am Samstag endlich der erste Sieg gelungen. Beim 33:22 (20:8)-Erfolg hatten die Panther trotz eines sehr kleinen Kaders unerwartet wenig Mühe mit dem Gegner.

Die ersten Punkte sind da. Ausgerechnet im Lokalderby gegen den TV Witzhelden holten die Bezirksligahandballer der Bergischen Panther am Samstagabend mit 21:17 (11:9) den ersten Saisonerfolg. Die Gäste bleiben dagegen überraschenderweise weiterhin punktlos am Tabellenende.

Eine unnötige und nach den zuletzt gezeigten Leistungen auch völlig unerwartete 20:22 (13:12)-Niederlage gab es für die Landesligahandballerinnen der Bergischen Panther am Sonntagnachmittag beim Wuppertaler SV.

facebook_page_plugin