Montag, 12 März 2018 10:52

Panther 2F: Niederlage fiel zu hoch aus

Gegen den Tabellenzweiten SG Überruhr IV musste die Landesligamannschaft der Bergischen Panther am Sonntag eine verdiente 21:27 (9:11)-Heimniederlage einstecken. Mit vollem Kader und einem besseren Fitnesszustand wäre für die jungen Pantherinnen eventuell mehr möglich gewesen.

Von Ralf Paarmann (Quelle: Bergischer Volksbote)

Da Trainer Stefan Winkler aber unter anderem auf zwei Stammkräfte verzichten musste und einige Spielerinnen grippegeschwächt in die Partie gingen, war trotz gutem kämpferischen Einsatz am Ende nicht mehr möglich.

Bis zum 8:8 (23.) blieb es ausgeglichen, zur Pause lag der Favorit aus Essen bereits leicht vorne. In der entscheidenden Phase zog der Gast von 17:15 (43.) auf 21:16 (46.) davon, vor allem weil er im Gegensatz zu den Panthern seine Chancen besser nutzte. Die Gastgeberinnen konnten noch einmal auf 18:21 (48.) verkürzen, dann waren sie allerdings mit den Kräften am Ende. „Schade, denn die Niederlage ist klar zu hoch ausgefallen. Bei einer etwas besseren Trefferquote und mit vollem Kader wäre gegen diesen Gegner mehr möglich gewesen“, ärgerte sich Winkler.

Panther Menz, Drescher; Le. Hartmann (6/4), Haldenwang (5/3), Mücke (4), La. Hartmann (4), Jäger (1), Wingender (1/1), Engeln, Blume, Kappenstein, Burghaus

facebook_page_plugin