Montag, 10 September 2018 09:50

Panther 4M: Konkurrenzfähig aber sieglos

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die gute Nachricht war, dass die Bezirksligahandballer der Bergischen Panther am Samstag in letzter Minute eine Mannschaft aufbieten konnten, die sich sogar als konkurrenzfähig präsentierte. Die schlechte Nachricht war, dass das erste Saisonspiel gegen den Solinger TB II dennoch mit 21:23 (13:11) verloren ging.

Von Ralf Paarmann (Quelle: Bergischer Volksbote)

„Bis zur 40. Minute hatten wir das Spiel eigentlich im Griff, dann haben uns einige Fehler den Sieg gekostet“, so Trainer Jochen Lorenz. Die zusammengewürfelte Mannschaft aus jungen und erfahrenen Handballspielern zeigte durchaus ihre Ligatauglichkeit. Die Abwehr stand solide und so gingen die Panther mit 4:2 (8.) und 12:8 (27.) in Führung. Bis zum 16:15 (40.) hielt der Vorsprung, anschließend wurde das Spiel der Hausherren im Angriff hektisch. Jetzt machte sich bemerkbar, dass die Mannschaft in dieser Konstellation noch nie zusammen gespielt hatte. Solingen nutzte das, ging 22:18 (54.) in Führung, wanke dann aber noch einmal, als die Panther auf eine offensive Abwehr umschalteten. Mirko Friedrich gelang der 21:22-Anschlusstreffer. In der letzten Spielminute wurde aber erneut zu unüberlegt abgeschlossen, der Konter landete zur Entscheidung dann im Tor der Panther.

Panther: T. Merten, M. Jörgens; Klewinghaus (8/5), Friedrich (5), Schwamberger, T. Glasow, Kessel (alle 2), Hill (1), Romas (1), M. Glasow, Rückels, Schächinger, Lagotzky, Schürmann

Gelesen 242 mal
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen