Sonntag, 03 Februar 2019 18:51

Panther 3M: Niederlage mit dünnem Kader

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die Partie bei der HSG Rade/Herbeck stand für die Landesligahandballer der Bergischen Panther unter keinen guten Voraussetzungen. Zahlreiche Leistungsträger fehlten, kurzfristig fielen am Samstagabend auch noch die erkrankten Felix Brölsch und Jan Scheel aus. Glücklicherweise konnte man mit Yannik Faust und Daniel Blum zwei Spieler aus der Verbandsligamannschaft aufbieten und so eine spielfähige Mannschaft stellen.

Von Ralf Paarmann (Quelle: Bergischer Volksbote)

Doch auch der Einsatz der höherklassig erfahrenen Spieler brachte nichts Zählbares, am Ende unterlagen die Panther mit 26:28 (13:12), weil sie vor allem im Rückraum keine Wechselalternativen hatten.

Zunächst lief es mit dem treffsicheren Yannik Faust noch gut, aber als Rade gegen ihn dann auf eine offene Deckung umstellte, kam Sand ins Getriebe des Panther-Angriffs. Nur von den Außenpositionen und per Tempogegenstoß vielen nun noch Tore. Auch der Abwehr der Gäste merkte man an, dass die Spieler auf dem Feld nicht eingespielt waren. Rade erzielte viele leichte Treffer und lag ständig mit zwei bis drei Treffern vorne. Dieser Vorsprung hielt bis zum Ende.

Panther: F. Schneider, T. Merten; D. Jörgens (10/3), Blum (6), Alof (5/3), Faust (4), S. Kotthaus (1), Hein, Kress, Makulik, Pleitner

Gelesen 261 mal
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen