Montag, 19 November 2018 15:17

Panther 2M: Anschluss an die Spitze gehalten

Mit dem sechsten Saisonsieg haben die Handballer der Bergischen Panther II weiter Tuchfühlung zu den beiden Spitzenteams aus Aufderhöhe und Essen. Die Mannschaft von Trainer Frank Berblinger, die in der Verbandsliga beheimatet ist, setzte sich zu Hause deutlich mit 36:29 (17:11) gegen den Tabellensiebten SG Ratingen 2011 durch. „Der Sieg für uns geht absolut in Ordnung. Wir haben auch die Schwächephase im zweiten Abschnitt gut überstanden“, erklärte Berblinger.

von Lars Hepp (Quelle: Bergischer Volksbote)

Nach der Abtastphase bis zum 5:5 (9.) schaltete die Panther-Reserve einen Gang höher. Angetrieben vom starken Niklas Sichelschmidt setzten sich die Hausherren bis auf 15:9 (25.) ab. Laut Berblinger sei dies auch die beste Phase der Mannschaft im gesamten Spielverlauf gewesen.

Im zweiten Abschnitt verloren die Panther kurzzeitig die Kontrolle und die Gäste kamen bis auf zwei Tore heran. Beim 25:23 (46.) und 26:24 (47.) drohte die Partie zu kippen, doch immer wieder Sichelschmidt mit guten Aktionen aus dem Rückraum und Marco Faust mit wichtigen Paraden zwischen den Pfosten überstanden die Berblinger-Schützlinge die Schwächephasen.

Jona Thalmann hatte noch gute Szenen von Linksaußen und aus dem Rückraum, auch Kreisläufer Ben Thalmann brachte sich positiv ein.

Panther II: M. Faust (1); Sichelschmidt (8), Y. Faust (7), J. Thalmann, B. Thalmann (beide 5), Napiwotzki (4), Bonekämper, Hampel, J. Schnellhardt (alle 2), Franken, D. Blum, A. Schmidt.

facebook_page_plugin
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen