Freitag, 25 Mai 2018 10:44

Panther 2: Markus Lenhof geht nach Rheindorf

Markus Lenhof HSG Bergische Panther

Die Landesligamannschaft der Bergischen Panther ist seit vielen Jahren, genau genommen seit dem Aufstieg im Jahr 1999, damals noch unter dem Dach der Burscheider Turngemeinde, eine Konstante in ihrer Liga. Ohne nennenswerte Veränderung war über viele Jahre auch der Kader der Mannschaft unter Trainer Sendi Cestnik.

Von Ralf Paarmann

Während die Spielklasse auch in der kommenden Saison noch die gleiche sein wird, hat sich das Gesicht des Teams in den letzten Jahren stark verändert. Die Burscheider Urgesteine wie Alexander Radonjic, Andreas Engels und Sascha Gerlich, und mit ihnen auch Cestnik, haben sich bereits vor zwei Jahren verabschiedet.

Der Nachwuchs bestimmt das Bild der aktuellen Mannschaft und in dieser Saison haben die ehemaligen A-Jugendlichen mit einer hervorragenden Platzierung auch gezeigt, dass sie im Seniorenbereich erfolgreich angekommen sind. Während momentan weitere Jugendspieler integriert werden, hat sich nach Haupttorschütze Sebastian Hindrichs, der zum Regionallisten TuS 82 Opladen geht, auch ein langjähriger Pantherspieler zu einem Wechsel entschlossen.

Markus Lenhof hat bei der TG Hilgen das Handballspielen angefangen und in der Panther-Jugend fortgesetzt. Von dort kam er in die Panther-Landesligamannschaft. Bereits in der Jugend, und später auch im Seniorenbereich, trainierte der 2-Meter-Mann unter René Hosan, der als Torhüter selbst viele Jahr bei der BTG und dann bei den Panthern aktiv war. Hosan wird jetzt erneut der Trainer von Lenhof beim Verbandsligisten TuS Rheindorf sein. Er holte den Abwehrspezialisten höchstpersönlich in seine Mannschaft.

„Rheindorf liegt näher an meiner Wohnung und mit jetzt 26 Jahren wollte ich einmal in einem anderen Verein eine neue Herausforderung suchen “, so Lenhof zu seinen Beweggründen. Die Rheindorfer erhoffen sich durch Lenhof mehr Durchschlagskraft im Rückraum und Stabilität in der Abwehr. Der TuS schloss die Saison in diesem Jahr im unteren Tabellenmittelfeld ab, in der kommenden Spielzeit soll es weiter nach oben gehen.

Foto: Markus Lenhof

facebook_page_plugin