Montag, 11 Februar 2019 10:08

Panther 1F: Siegesserie gegen Beyeröhde gerissen

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Nach vier Siegen in Folge war für die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther am Sonntag das 28:28 (12:12)-Remis gegen den TV Beyeröhde II eine Enttäuschung. Die Mannschaft von Denis Jörgens und André Klespert konnte aber am Ende nach einem verworfenen Siebenmeter und einer Zweiminutenstrafe in der Schlussminute noch froh sein, dass Louisa Jörgens fünf Sekunden vor dem Abpfiff der Ausgleich gelang und der letzte Wurf der Gäste das verlassene Tor nicht mehr traf.

Von Ralf Paarmann (Quelle: Bergischer Volksbote)

Vorher waren aber die Pantherinnen die meiste Zeit die spielbestimmende Mannschaft und fast über die komplette Spielzeit in Führung. Mit vielen technischen Fehlern und Fehlwürfen, insgesamt vergab man fünf Siebenmeter, machte man sich aber das Leben gegen einen Gegner schwer, der mit fast leerer Bank angetreten war und ab der 33. Spielminute wegen einer Roten Karte noch auf eine weitere Spielerin verzichten musste.

Panther: Ruhl, Dietl; J. Jörgens (7/1), Mücke (5), Lo. Jörgens (3), van Nooy (3), Scigala (3/1), Pfeiffer (2), Ern (2), Wortmann (2/2), Röhrig (1), P. Schmitz, Witt, A. Schmitz

Gelesen 215 mal
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen