Donnerstag, 31 Januar 2019 19:20

Panther 1F: Revanche für knappe Hinspielniederlage

Mit einem Sieg vor und zwei Siegen nach der Winterpause haben sich die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther ein ausgeglichenes Punktekonto verschafft und sich erst einmal der ganz großen Abstiegssorgen entledigt.

Von Ralf Paarmann (Quelle: Bergischer Volksbote)

Mit einem weiteren Erfolg beim SV Wipperfürth am Sonntagabend (18 Uhr, Am Mühlenberg, Wipperfürth) kann die Mannschaft von Denis Jörgens und André Klesper einen Gegner im Abstiegskampf distanzieren und sich noch mehr Luft nach unten verschaffen.

Die Aufgabe ist machbar, allerdings sind die Wipperfürtherinnen nicht zu unterschätzen. Die kompakte 6:0-Abwehr macht ein Durchkommen im gebundenen Spiel schwer und der Angriff des SVW stahlt aus dem Rückraum und im Zusammenspiel mit dem Kreis viel Gefahr aus. Das mussten die Pantherinnen auch im Hinspiel erfahren, als es gegen Wipperfürth eine schmerzhafte 26:27-Heimniederlage gab.

Nach gutem Saisonstart ist der SVW allerdings etwas abgerutscht. Die letzten drei Spiele gingen verloren. Damit hat man gegenüber den Panthern eine genau gegenteilige Entwicklung gemacht.

facebook_page_plugin
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen