Freitag, 14 Dezember 2018 13:37

Panther 1F: Kampf um den Klassenerhalt

Die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther stehen vor dem letzten Spiel des Jahres und kurz vor dem Ende der Rückrunde als Vizemeister der vergangenen Saison völlig unerwartet auf einem Abstiegsplatz. Statt um die Meisterschaft, kämpft die Mannschaft von Denis Jögens und André Klesper nun um den Klassenerhalt.

Von Ralf Paarmann (Quelle: Bergischer Volksbote)

Aus dieser ungewohnten Situation will man jetzt das Beste machen und am Sonntag (14.30 Uhr, Max-Siebold-Halle) gegen den TV Aldekerk zwei Punkte holen. In der letzten Saison war diese Partie noch ein Spitzenspiel, diesmal geht es eher gegen den Abstieg. Die Aldekerkerinnen stehen mit 12:10 Punkten zwar im Mittelfeld, haben in der sehr ausgeglichenen Liga aber dennoch nur vier Zähler Vorsprung auf die Pantherinnen.

Eklatant ist beim Gegner der Unterschied zwischen Heim- und Auswärtsspiel. Wie in der kompletten Vorsaison ist Aldekerk auch diesmal zuhause ohne Punktverlust. Die Auswärtsbilanz mit 2:10 wird dagegen nur vom Schlusslicht VfL Rheinhausen unterboten. Jörgens ist deshalb über den Heimvorteil besonders froh. Allerdings müssen sich die Panther für einen Sieg dringend in der Defensive steigern. Die 322 Gegentreffer in zwölf Spielen sind ebenfalls ein Ligaspitzenwert.

Unter der Woche bekamen die Panther eine nicht ganz unerwartete Hiobsbotschaft. Die Knieverletzung von Louisa Boll stellte sich als Kreuzbandriss heraus. Die Panther-Haupttorschützen der vergangenen Saison wird viele Wochen pausieren müssen.

facebook_page_plugin