Freitag, 11 Mai 2018 10:27

Panther 1F: Die Vizemeisterschaft dicht vor Augen

Die Handballerinnen der Bergischen Panther haben bereits im ersten Jahr ihrer Oberligazugehörigkeit die Vizemeisterschaft ganz dicht vor Augen. Der Mannschaft der Trainer Denis Jörgens und André Klesper reicht dafür am Sonntag (14.30 Uhr, Max-Siebold-Halle) im Saisonfinale ein Unentschieden gegen Fortuna Düsseldorf II.

Von Ralf Paarmann (Quelle: Bergischer Volksbote)

„Der zweite Platz wäre ein unglaublicher Erfolg, den sich die Mannschaft aber auch erarbeitet und verdient hat“, so Jörgens. In der Tat haben die Pantherinnen nach dem Aufstieg eine enorme Entwicklung gemacht. Der Start ging in der neuen Liga mit 0:6 Punkten noch völlig daneben. Auf dem letzten Tabellenplatz angekommen, begann dann aber der steile Weg nach oben. Die Hinrunde schloss man mit 14:10 Zählern ab, in der Rückrunde ist die Bilanz bisher mit 18:4 Punkten, bei nur einer Niederlage gegen den Meister GSG Duisburg, noch einmal klar besser. Zuletzt feierten die Pantherinnen acht Siege in Folge.

Mit Sieg Nummer neun in dieser Serie würde man sich selbst ein riesiges Geschenk machen. Von alleine wird daraus aber nichts, denn bereits im Hinspiel mühten sich die Pantherinnen gegen die sehr ausgeglichen besetzte Mannschaft aus Düsseldorf zu einem 22:18-Erfolg. „Wir brauchen noch einmal volle Konzentration und eine Leistung wie in den letzten beiden Spielen, dann können wir anschließen die Sektkorken knallen lassen“, so Jörgens.

facebook_page_plugin