Nächste kniffelige Aufgabe beim ersten Auswärtsspiel

Nach der ebenso bitteren, wie vermeidbaren Auftaktniederlage gegen die HSG Rodgau Nieder-Roden, steht für die Bergischen Panthern bei der ersten Auswärtspartie erneut eine kniffelige Aufgabe auf dem Programm.

Am kommenden Samstag geht es um 20.15 Uhr zur HSG Dutenhofen/Münchholzhausen. Die Reserve des Erstligisten HSG Wetzlar war letzte Saison bei Abbruch Vierter und hat einen personellen Umbruch hinter sich. Zwischenzeitlich wollte man das Team sogar komplett abmelden, ehe sich doch noch eine Lösung fand. Auch die Premiere gelang. Mit 31:27 setzte sich das Team vom neuen Trainer-Duo Chalepo/Klimpke beim TV Kirchzell durch. Mit jeweils 8 Treffern waren Fabian Kraft und Ole Klimpke die treffsichersten Schützen ihrer Mannschaft.

„Wir hätten uns sicherlich ein anderes Programm zum Start gewünscht, aber nehmen es jetzt, wie es kommt. Gegen Rodgau haben wir leider nicht unser Potential ausgeschöpft. Die Fehler sind analysiert. Wir wollen es diesmal besser machen und gewinnen“, gibt sich Panther-Trainer Marcel Mutz im Vorfeld kämpferisch. Dafür steht ihm erneut der komplette Kader zur Verfügung.

Zurück