Marcel Mutz bleibt den Panthern treu!

 

Trotz der aktuell unsicheren Situation laufen die Planungen für die Zukunft bei den Bergischen Panthern auf Hochtouren. Die erste wichtige Personalie ist seit heute unter Dach und Fach. Herren-Cheftrainer Marcel Mutz gab seine Zusage für eine weitere Saison plus Option und geht somit in das sechste Jahr als sportlich Hauptverantwortlicher des Drittligateams.

Insgesamt ist es sogar das zehnte Jahr für Mutz, der 2011 als Spieler vom HC Wermelskirchen kam und danach erst als Co-Trainer für die erste Mannschaft verantwortlich war. Gleich in seiner ersten Saison als alleiniger Trainer schaffte er 2017 den Aufstieg in die 3.Bundesliga, anschließend den souveränen Klassenerhalt mit Platz 7. Diese Entwicklung setzte sich im kommenden Jahr als Krönung mit Rang 3, sowie der Qualifikation für den DHB-Pokal fort.

„Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Celly, der maßgeblich an der tollen sportlichen Entwicklung beteiligt war und mit seiner frühen Zusage ein starkes Zeichen gesetzt hat“, so Panther-Manager Frank Lorenzet. „Ich fühle mich bei den Panthern total wohl, wir sind darüber hinaus in vielen Bereichen auf einem guten Weg, den ich gerne weiter mitgehen möchte, darum musste ich nicht lange überlegen“, meinte Mutz.

Er kann zudem auf seinen kompletten Staff mit Co-Trainer Kai Middendorf, Torwarttrainer Ilja Fuchs, Teammanager Thorsten Brütsch, sowie Physiotherapeut Ben Schauff bauen, die dem Club ebenfalls erhalten bleiben.

Auch bei der restlichen Kaderplanung sind die Versntwortlichen auf einem guten Weg. „Wir haben jetzt mit dem aktuellen Kader und die erste Gesprächsrunde abgeschlossen und werden in den kommenden Wochen die Ergebnisse kommunizieren“, ergänzte Lorenzet abschließend.

Zurück