Longericher SC kommt zum Derby!

Derbytime für die Bergischen Panther!Nachdem letzte Woche mit dem Sieg in Kirchzell der Knoten geplatzt ist und der erste Sieg unter Dach und Fach gebracht wurde, geht es am morgigen Freitag um 20 Uhr in der Hilgener Max-Siebold-Halle gegen den Longericher SC.

Mit den Kölnern stellt sich dann eine der Topmannschaften der Liga vor. Das Team um Trainer Andreas Klisch spielt im sechsten Jahr in der 3.Liga und schaffte letzte Saison Platz drei. Ihre Stärke dokumentierten die Kölner mit zwei deutlichen Siegen zum Auftakt in Rodgau Nieder-Roden mit 28:21 , sowie letzte Woche zu Hause gegen Dudenhofen- Münchhausen mit 27:21 eindrucksvoll. Prunkstück des LSC ist eine körperlich starke 6:0-Deckung mit guten Torhütern im Rücken, sowie ein exzellentes Tempospiel.

Auch die Panther haben keine guten Erinnerungen an das letzte Aufeinandertreffen vor knapp einem Jahr in Wermelskirchen, als man eine deutliche 27:35-Niederlage kassierte und sich zudem Rückraumspieler Simon Wolter schwer verletzte. Überhaupt ist die Bilanz gegen Longerich negativ, einem Sieg stehen vier Niederlagen gegenüber.

Entsprechend vorsichtig fällt die Einschätzung von Panther-Trainer Marcel Mutz aus:“Das ist sicher unser bisher schwerster Gegner. Longerich ist seit Jahren im Kern zusammen, eingespielt und extrem kampfstark. Trotzdem wollten wir alles versuchen, um das Spiel zu gewinnen. Dafür müssen wir uns gegenüber den bisherigen allerdings erheblich steigern.“

Personell bleibt alles unverändert, der komplette Kader ist an Bird. Wiedersehen mit seinen ehemaligen Kollegen gibt es für Simon Schlösser, der letzte Spielzeit noch das Trikot der Gäste trug.

Zurück