HVN stellt Varianten zur Fortsetzung der Saison vor

In einer Videokonferenz tagten am vergangenen Montag das Präsidium und die Technische Kommission des Handballverbandes Niederrhein e.V., um über die weitere Vorgehensweise zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs in den Klassen des HVN zu beraten.

Dabei wurden zwei Varianten zur Fortsetzung der Saison beschlossen und den Clubs heute vorgestellt.

Variante 1 :

Bei einem Start des Trainingsbetriebs ab 11.01.2021 könnte der Spielbetrieb am 06.02.2021 wieder aufgenommen werden. Dann wird mit den am Wochenende 06.02./07.02.2021 angesetzten Spielen fortgesetzt. In Gruppen mit einer Mannschaftsstärke von 14 Mannschaften würden 17 Spieltage, in Gruppen mit einer Mannschaftsstärke von 16 Mannschaften 19 Spieltage durchgeführt. Zum Abschluss der Saison tritt die Quotientenregelung hinsichtlich Auf- und Abstieg in Kraft.


Variante 2:

Bei einem Start des Trainingsbetriebs spätestens zum 15.02.2021 würde der Spielbetrieb am 13.03.2021 wieder aufgenommen werden.
Dabei wird mit den am Wochenende 13.03./14.03.2021 angesetzten Spielen fortgesetzt. Alle Gruppen kommen somit auf eine gesamte (Hin)Runde. Anhand dieser Abschlusstabelle werden Auf- und Absteiger ermittelt.

Bei beiden Varianten sind die bis zur Unterbrechung am 11.10.2020 ausgefallen Spiele nachzuholen.

Zurück