Dienstag, 17 Oktober 2017 07:54

Jungen B nach starken Kampf knapp verloren

Dieses Wochenende ging die Reise der Panther Jungen B nach Bottrop.

Die Bottroper Mannschaft stand bisher Verlustpunktfrei an 2ter Stelle der Oberliga B Nordrhein.

Alle Spiele hatten sie klar gewonnen. Es sollte ein hartes Stück Arbeit für unsere Jungs werden.  

Leider waren auf Panther Seite einige Spieler angeschlagen oder konnten gar nicht auflaufen.

Aber auch mit diesem Handicap wollten unsere Jungs eine gute Leistung abliefern.

Es entwickelte sich von Anfang an ein sehr temporeiches und kampfbetontes Spiel, wobei die Führung immer hin und her wechselte.

Am Anfang gab es bei den Panthern einige Fehlpässe, wodurch der Gegner zu schnellen Kontern eingeladen wurde.  

Ab Mitte der 1ten Halbzeit hatten sich unsere Jungs in der Abwehr und auch im Angriff stabilisiert, so das sie sich mit einigen Toren bist zur Halbzeit Pause absetzen konnten.

Mit 16:12 ging es in die Halbzeit.

 

In der 2ten Halbzeit entwickelte sich weiter auf Augenhöhe.

Unsere Jungs gingen Anfangs konzentriert zu Werke und man konnte den Vorsprung  bis Mitte der 2ten Halbzeit halten.

Leider war der Substanz Verlust bei den Panthern jetzt doch zu merken. Es wurde nicht mehr so konzentriert gearbeitet und man vergab etliche Torchancen.

Der Gegner hatte nun das bessere Auswechselkontingent und brachte sich dadurch in Front. Kurz vor Schluss hatten die Panther noch mal Überzahl aber die beiden Aussen konnten ihre Würfe nicht mehr im gegnerischen Gehäuse unterbringen, was zu einem Unentschieden gereicht hätte.

Nach starken und bis an ihre Grenzen gehenden Kampf mussten die Panther sich gegen einen starken Gegner mit 23:20 geschlagen geben.

Mit ein bißchen Glück wäre mehr heraus gesprungen.

 

Fazit : Leider ging ein schnelles und kampfbetontes Spiel gegen einen starken Gegner verloren.

Aber hohes Lob an die dezimierte Mannschaft, die bis an ihre Grenzen gegangen ist. Es hat aber gezeigt das man in dieser Klasse auch gegen die oberen Mannschaften mithalten kann. Kopf hoch und weiter so.

 

Die Mannschaft : Kurz(TW), Reiche(TW), Magnus 8/2, Heider 3,  Theisen 5,  Strohmeyer 2, Leverkus 1, Bebermeier 1, Esser,  Gwosdz, Stracke, Gehrt, Hain

 

facebook_page_plugin