Donnerstag, 04 Januar 2018 19:35

Panther 2F: Früher Start ins neue Jahr

Das Jahr ist erst wenige Tage alt, da müssen die Landesligahandballerinnen der Bergischen Panther schon wieder in der Meisterschaft antreten. Am Sonntag trifft die Mannschaft von Trainer Stefan Winkler um 12.30 Uhr im Heimspiel in der Max-Siebold-Halle auf den TB Wülfrath III.

Von Ralf Paarmann (Bergischer Volksbote)

Der Gegner steht in der Tabelle lediglich dank des etwas schlechteren Torverhältnisses direkt hinter den Pantherinnen auf Platz acht. Die Leistung der Wülfratherinnen ist in dieser Saison bislang sehr wechselhaft. Der Tabellenzweite aus Überruhr IV konnte beispielsweise bezwungen werden, gegen andere Teams gab es zum Teil hohe Pleiten wie beim 8:27 gegen den Niederbergischen HC oder zuletzt beim 19:31 gegen den Neusser HV II. Das Team kann öfter auf die Hilfe aus anderen Teams des Vereins zurückgreifen und ist deshalb nur sehr schwer ausrechenbar.

Die Pantherinnen wollen sich jedoch vorrangig auf die eigene Leistung konzentrieren. Die Vorbereitung auf die Partie lief allerdings nicht optimal. Aus verschiedenen Gründen fehlten viele Spielerinnen bei den Trainingseinheiten in den letzten Tagen. Am Sonntag sollte der Kader aber groß genug sein. Ein Fragezeichen steht hinter den erkrankten Svenja Klaes und Nina Kappenstein. Dafür werden die beiden A-Jugendlichen Sarah Müller und Klara Stausberg erneut zum Kader gehören.

facebook_page_plugin