Montag, 11 Dezember 2017 11:45

Panther 1M: Die perfekte Hinrunde

Die perfekte Hinrunde krönten die Handballer der Bergischen Panther mit dem Auswärtssieg beim Abstiegskandidaten TV Korschenbroich. In der dritten Liga setzte sich die Mannschaft von Trainer Marcel Mutz nach hartem Kampf mit 31:25 (15:16) durch und feierte damit bereits neunten Saisonsieg.

Von Lars Hepp (Quelle: Bergischer Volksbote)

„Wir sind über den Verlauf der Hinrunde überglücklich. Die Mannschaft hat das bis hierher grandios gelöst und jetzt haben wir uns erst mal ein paar freie Tage verdient“, erklärte Mutz.

Allerdings taten sich die Gäste am Niederrhein schon richtig schwer. Beim 4:7 nach acht Minuten nahm Mutz die erste Auszeit, beim 4:9 drohte dem Favoriten weiteres Ungemach. „Wir haben in der Abwehr überhaupt keinen Zugriff bekommen. Zum Glück haben sich meine Jungs in die Partie reingekämpft“, freute sich der Coach. Mit fünf Toren in Serie hatten sich die Panther eindrucksvoll zurückgemeldet. Bis zum 21:21 (39.) bewegten sich beide Teams auf Augenhöhe. Über 26:22 setzten sich die Gäste auf 29:23 (56.) ab und die Begegnung war vorzeitig entschieden.

Spielmacher Justus Ueberholz verdiente sich beste Noten, steuerte neben etlichen guten Anspielen acht Tore bei. Torhüter Max Conzen gab der Mannschaft nach seiner Hereinnahme zusätzliche Sicherheit und entschärfte einige schwere Bälle.

Nach zwei locker abschließenden Trainingseinheiten in dieser Woche machen die Panther erst mal Pause bis zum dritten Januar. „In dieser Zeit sollen meine Spieler den nötigen Abstand gewinnen und sich von den Strapazen erholen. Alles in allem blicken wir mit dem Aufstieg, den zwei Pokalerfolgen und der super Hinrunde auf eine richtig tolle Zeit zurück“, betonte Mutz abschließend.

Panther: Eigenbrod, Conzen (ab 31.); Ueberholz (8), Jesussek (6), Aschenbroich (5), Blum (3), Arnaud, Wolter, Hinkelmann (alle 2), Schmitz (2/1), Zapf (1), van Walsem, Hindrichs, Schneider.

facebook_page_plugin