Montag, 02 Oktober 2017 17:24

Panther 3M: Niederlage ohne Leistungsträger

Das Spiel der Bezirksligahandballer der Bergischen Panther gegen den HC Wermelskirchen II begann am Samstag direkt mit einem 1:5-Fehlstart. Die Mannschaft von Trainer Martin Bick kämpfte sich in einem sehr schwachen Spiel bis zur Pause allerdings wieder auf 9:9 heran.

Von Ralf Paarmann (Quelle: Bergischer Volksbote)

Nach dem Seitenwechsel gingen die Burscheider mit 11:9 in Führung und verteidigten bis zum 15:14 einen Vorsprung. Die schlechte Chancenverwertung aus dem Rückraum rächte sich dann aber. Und da von den Außenpositionen im Angriff keine Entlastung kam, konnte der Gast die Partie wieder drehen. Die Wermelskirchener waren vor allem über ihren Kreisläufer torgefährlich. Aus einem 19:19 machten sie in der Schlussphase ein 22:19, den Panther gelang nur noch ein Treffer zum 20:22-Endstand. „Die Ausfälle von Mirko Friedrich, Mark Grasekamp und in der zweiten Halbzeit auch von Kai Middendorf konnten wir nicht kompensieren“, so Bick.

facebook_page_plugin