Sonntag, 17 September 2017 20:46

Panther 3M: Niederlage nach Zeitstrafenfestival

Gleich im ersten Saisonspiel wurden die Nerven der Bezirksligahandballer der Bergischen Panther auf eine harte Probe gestellt. Die Mannschaft von Trainer Martin Bick unterlag mit 24:26 (9:13) dem Solinger TB II, haderte aber hauptsächlich mit unverständlichen Schiedsrichterentscheidungen. Am Ende gab es ein Zeitstrafenverhältnis von 13:3 gegen die Panther.

Von Ralf Paarmann (Quelle: Bergischer Volksbote)

Hinzu kam eine schlechte Leistung der Gastgeber gegen einen Gegner, der keinesfalls überlegen war. Vor allem die Hintermannschaft der Panther war nicht im Bilde, sodass es mit einem 9:13-Rückstand in die Kabine ging. Die Hausherren kämpften sich immer wieder heran, wurden aber durch Schiedsrichterentscheidungen gegen sie genauso oft auch wieder ausgebremst. In der Schlussphase ging es dann drunter und drüber, die Panther standen zweitweise nur noch mit drei Spielern auf dem Feld. In den letzten acht Spielminuten kassierten sie zehn Zeitstrafen. Ein Sieg war so nicht mehr möglich.

Panther: Hemme, Engels; Friedrich (7), Tiede (7/1), Schächinger (4/2), Middendorf (3), J. Pleitner (2), Wegner (1), Hahn, Busch, Rybka, Eisenkopf

facebook_page_plugin