Sonntag, 04 Februar 2018 18:02

Panther 3M: Pflichtsieg gegen Schlusslicht gelungen

Die Bezirksligahandballer der Bergischen Panther haben ihre Pflichtaufgabe erfüllt und mit dem ersten Heimsieg der Saison eine sehr lange Durststrecke beendet. Am Samstag gewann die Mannschaft von Trainer Martin Bick zuhause gegen das Schlusslicht SG Langenfeld IV verdient mit 28:23 (16:13).

Von Ralf Paarmann (Quelle: Bergischer Volksbote)

Bevor die Burscheider auf die Siegerstraße einbogen, musste Bick aber erst einmal laut werden. Nach einem 1:4-Rückstand nahm er eine Auszeit. Taktische Dinge hatte der Coach nicht zu besprechen, viel mehr ging es um einen Weckruf. Und der zeigte Wirkung. Die Abwehr der Panther stand nun besser und im Angriff wurde das Tempo erhöht.

Die Hausherren übernahmen beim 6:5 zum ersten Mal die Führung. Kurz vor der Pause setzte man den Nadelstich, der allen eine ruhige zweite Spielhälfte bescheren sollte. Von 12:12 zogen die Panther innerhalb weniger Minuten auf 16:12 davon.

Nach dem Seitenwechsel hatte der Tabellenletzte dann den durch zahlreiche Ausfälle dezimierten Gastgebern nicht mehr viel entgegen zu setzen. Der Vorsprung wurde über 21:15 bis auf 27:19 ausgebaut.

Panther: Hemme, Gläser; Hahn (9/2), Friedrich (5), Grasekamp (5), J. Pleiter (3), Öztürk (2), Paschalidis, Rybka, Schächinger, Schwamberger (alle 1), T. Middendorf

facebook_page_plugin