Freitag, 17 November 2017 09:48

Panther 3M: Mutter aller Derbys

In der Bezirksliga steigt am Samstag die Mutter aller Derbys wenn die Bergischen Panther um 18.30 Uhr den Witzheldener TV in der Max-Siebold-Halle empfangen. Die beiden Teams sind nicht nur Ortsnachbarn, sondern spielten vor einigen Jahren bekanntlich sogar für kurze Zeit zusammen unter dem selben Vereinsnamen.

Von Ralf Paarmann (Quelle: Bergischer Volksbote)

Entsprechend aufgeladen ist die Stimmung in den Duellen. In der vergangenen Saison konnten sich die Witzheldener knapp vor den Panthern platzieren, beide Derbys gewannen jedoch die Burscheider. Spätestens seit dem vergangenen Wochenende sind die Rollen diesmal klar verteilt. Während der TVW mit Trainer Braco Sladakovic mit einem deutlichen 28:20-Erfolg Tabellenführer SV Wipperfürth bezwang und nun selbst Anführer der Liga ist, unterlagen die Mannschaft von Trainer Martin Bick beim Vorletzten Bergischer HC IV. Acht Punkte und neun Plätze trennen die beiden Konkurrenten in der Tabelle. Und auch der Heimvorteil ist für die Panther bislang keiner. Alle Partien vor heimischer Kulisse wurden verloren. Bick hofft jedoch wie in der vergangenen Saison auf den Derbycharakter der Partie und spekuliert selbst gegen den Ligaprimus auf den ersten Heimsieg.

facebook_page_plugin