Donnerstag, 28 September 2017 22:34

Panther 2M: Hoffen auf die Defensive

Mit zwei Pluspunkten aus den ersten beiden Saisonspielen sind die Landesligahandballer der Bergischen Panther nicht unzufrieden. Der große Wunsch von Trainer Boris Komuczki ist es allerdings, sich direkt zu Beginn der Saison deutlich von den Abstiegsplätzen abzusetzen, damit er anschließend in ruhigem Fahrwasser die junge Mannschaft im Seniorenbereich weiter formen kann.

Von Ralf Paarmann (Quelle: Bergischer Volksbote)

Ein Sieg beim Aufsteiger SSG/HSV Wuppertal am Samstagabend (19.30 Uhr, Kothen, Wuppertal) gehört deshalb schon fast zum Pflichtprogramm der Burscheider. Allerdings hat auch der Gegner bereits einen Sieg auf dem Konto. Am vergangenen Wochenende schlugen die Wuppertaler überraschend deutlich den Ohligser TV mit 31:23. Zum Saisonauftakt unterlag der Aufsteiger dem HC Wermelskirchen, dem sich auch die Panther im letzten Spiel geschlagen geben mussten.

Die Favoritenrolle ist deshalb im Vorfeld nicht geklärt. Die Panther vertrauen mehr auf ihre gute Abwehr als auf ihren Angriff. „Wenn wir uns in der Defensive die Bälle holen, können wir schnell nach vorne spielen. Das liegt uns mehr als das Positionsspiel“, so Linksaußen Denis Jörgens.

facebook_page_plugin