Sonntag, 17 September 2017 20:51

Panther 2M: Überraschend deutlicher Erfolg gegen Verbandsligaabsteiger

Der Saisonauftakt ist den Landesligahandballern der Bergischen Panther gelungen. Die junge Mannschaft von Trainer Boris Komuczki schlug am Samstag in der Schulberghalle den Verbandsligaabsteiger HSG Rade/Herbeck klar mit 29:22 (12:10).

Von Ralf Paarmann (Quelle: Bergischer Volksbote)

Gegen Rade hatten die Panther vor wenigen Wochen noch auf einem Vorbereitungsturnier verloren, diesmal waren sie jedoch von Beginn an deutlich konkurrenzfähiger. Ein 6:7-Rückstand (20.) wurde in eine 9:7-Führung (23.) gedreht. Diese gab man bis zur Pause nicht mehr ab. Die Abwehrreihen hatten bis dahin das Spielgeschehen dominiert. Nach dem Seitenwechsel stellte Rade seine 6:0-Deckungsformation auf eine 5:1 um, weil sie den nahezu fehlerlosen Sebastian Hindrichs in den Griff bekommen wollten. Diese taktische Veränderung ging nach hinten los, weil die Panther nun im Angriff Freiräume bekamen. So setzten sie sich kontinuierlich über 18:14 (39.) bis auf 26:17 (53.) ab. Spätestens zu diesem Zeitpunkt war die Vorentscheidung gefallen.

Panther: F. Schneider, Tobolski; S. Hindrichs (13), Brölsch (5), Hallmann, D. Jörgens, C. Hindrichs, Kress (alle 2), Graulich (1), T. Schmitz (1), Mauritz (1/1), Makulik, Adams

facebook_page_plugin