Donnerstag, 14 Dezember 2017 18:21

Panther 1F: Vor Weihnachten eine Wundertüte

Vor Weihnachten wartet auf die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther noch eine Wundertüte. Wenn die Mannschaft von Trainer Denis Jörgens am Sonntag (17 Uhr, Vogteihalle, Kerken) beim TV Aldekerk II zu Gast ist, dann weiß man nicht genau, was die Pantherinnern dort erwartet.

Von Ralf Paarmann (Quelle: Bergischer Volksbote)

Die Aldekerkerinnen besitzen eigentlich keine zweite Mannschaft, zu den Meisterschaftsspielen tritt meist eine Kombination aus Jugendspielerinnen und jungen Drittligaspielerinnen des Vereins an. Eine gefährliche Mischung wie Jörgens findet und wie auch die Resultate in der Liga zeigen.

Der TVA startete mit 8:0 Punkten perfekt in die Saison, musste dann aber drei Auswärtsniederlagen in Folge einstecken. Zuhause ist die Bilanz allerdings weiterhin makellos. In vier Spielen gab es vier Siege. In der Tabelle steht Aldekerk auf dem dritten Rang und damit zwei Plätze besser als die Panther. „Egal in welcher Besetzung unser Gegner antritt, wir werden uns auf eine extrem schnell spielende und torgefährliche Mannschaft einstellen müssen“, weiß Jörgens. Aldekerk hat bislang die meisten Tore in der Liga erzielt und besitzt auch das beste Torverhältnis aller Teams.

Die Panther brauchen mindestens eine sehr gute Leistung, um diesen Brocken aus dem Weg zu räumen und um vor der Winterpause die Erfolgsbilanz auf 12:0 Punkte ausbauen zu können. Für Unterstützung von den Rängen ist gesorgt, denn der Panther-Tross reist mit einem Mannschafts- und Fanbus nach Aldekerk. Im Bus sind noch ein paar Plätze frei, der Panther-Kader ist dagegen voll. Bis auf Lena Scigala sind alle Spielerinnen an Bord.

facebook_page_plugin