Sonntag, 19 November 2017 21:32

Panther 1F: Erfolgsserie weiter ausgebaut

Die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther haben ihre Erfolgsserie auf 10:0 Punkte ausgebaut und sich nach dem Fehlstart zu Saisonbeginn mittlerweile bis auf den dritten Tabellenplatz vorgeschoben.

Von Ralf Paarmann (Quelle: Bergischer Volksbote)

Am Samstag siegte die Mannschaft von Trainer Denis Jörgens deutlich mit 31:17 (14:11) gegen den VfL Rheinhausen. Ganz so eindeutig wie es das Ergebnis vermuten ließe, war die Aufgabe aber nicht.

Zu Beginn taten sich die Pantherinnen noch sehr schwer, in der Abwehr fehlte die Abstimmung, der Gast kam zu leichten Torerfolgen. So gerieten die Gastgeberinnen mit 1:3 (5.) in Rückstand. Auch eine anschließende 13:7-Führung brachte noch keine Sicherheit, bis zur Pause konnte Rheinhausen wieder verkürzen.

Ganz anders verlief der Start in den zweiten Spielabschnitt. Mit einer offensiven Deckung wurde die Spielmacherin der Gäste neutralisiert. Zudem zeigte die in der 35. Minute eingewechselte Torhüterin Kimberley Müller eine sehr starke Leistung. Die Burscheiderinnen ließen so nur noch sechs weitere Treffer zu und brachten das Ergebnis über 18:11 (32.) und 27:15 (45.) schnell in einen beruhigenden Bereich. Überzeugen konnte in dieser Phase die linke Angriffsseite mit Michelle van Nooy und Ann-Christin Schmitz. Das Resultat hätte noch höher ausfallen können, aber das 30:17 fiel erst nach neun torlosen Minuten. „Da wollte wohl niemand eine Runde für das 30. Tor geben“, machte Jörgens die unter Handballern übliche Regel für die Flaute verantwortlich.

Panther: Ruhl, K. Müller (ab 35.); Jörgens (9/1), van Nooy (6), A. Schmitz (5), Boll (5/1), P. Schmitz (3), Scigala (2), S. Müller (1), Rudberg, Röhrig, Ern

facebook_page_plugin