Donnerstag, 02 November 2017 21:03

Panther 1F: Schwerster Gegner bisher

Mit drei Siegen in Folge haben sich die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther aus dem Tabellenkeller herausgearbeitet. Diese Erfolge gelangen aber gegen die drei letzten Teams der Liga. „Wenn wir wirklich unsere Ligatauglichkeit beweisen wollen, dann müssen wir auch einmal gegen eine Mannschaft von oben punkten“, fordert deshalb Trainer Denis Jörgens.

Von Ralf Paarmann (Quelle: Bergischer Volksbote)

Am Sonntag (14.30 Uhr, Max-Siebold-Halle) im Heimspiel bietet sich den Pantherinnen eine gute Gelegenheit, höheren Ansprüchen gerecht zu werden, denn mit dem TV Lobberich wartet der bislang stärkste Saisongegner. Der Gast gehört zum Spitzentrio der Liga und hat erst eine Niederlage auf dem Konto.

Im Angriff suchen die erfahrenen Lobbericherinnen gerne das Duell Eins gegen Eins. Oft sind sie dann nur mit einem Foul zu stoppen, durchschnittlich wurden Lobberich bislang mehr als sechs Strafwürfe pro Spiel zugesprochen. „Da müssen wir in der Abwehr sehr gut verschieben und uns gegenseitig helfen“, so Jörgens, der seine Mannschaft trotz Ferienwoche und Feiertagen durchtrainieren ließ. Bis auf die zuletzt sehr starke Jouline Mücke ist der Kader am Sontag komplett.  

facebook_page_plugin